Download e-book for iPad: Aufbau der Verbände und Arbeitsgerichte by Walter Hantsche, Stefan Otte, Günter Hoffmann, Thomas

By Walter Hantsche, Stefan Otte, Günter Hoffmann, Thomas Liebscher, Olaf Steffen (auth.)

ISBN-10: 3322922952

ISBN-13: 9783322922953

ISBN-10: 3322922960

ISBN-13: 9783322922960

Mit der vorliegenden services soll ein Überblick über die scenario und die Aktivitäten der Gewerkschaften der DDR in der Wendezeit gegeben werden. Dabei stehen die Rechts-und Tarifprobleme im Vordergrund. Die Autoren hielten es für erforderlich, zum Verständnis der weiteren Entwicklung auf die Lage des FDGB und seiner Einzelgewerkschaften vor der Wende 1989 einzugehen. Dabei wurde nicht die Absicht verfolgt, die Rolle des FDGB in der DDR umfassend einzuschätzen. Ebensowenig konnte die Lage der Gewerkschaften insgesamt auch nach dem three. Oktober 1990 Ge­ genstand der Untersuchungen sein. Notwendig schien es allerdings, Fragen des Arbeitsrechts der DDR so­ wohl in seiner Wirkung als kollektives als auch als individuelles Recht auf die Arbeits- und Lebensbedingungen der Beschäftigten und die in diesem Zusammenhang stehende Tätigkeit der Gewerkschaften zu werten. Im Verlauf der Ausarbeitung der services wurden zahlreiche Informa­ tionsgespräche geführt, und zwar mit Vertretern des FDGB und seiner Ein­ zelgewerkschaften als auch mit Vertretern des DGB. Eine wesentliche Grundlage für den Inhalt der services waren die eige­ nen Erfahrungen der Autoren, zum einen als Leiter des Lehrstuhls Arbeits­ recht der Gewerkschaftshochschule und Berater des Vorbereitungskomitees für den außerordentlichen Gewerkschaftskongreß, zum anderen als langjäh­ riger Leiter der Rechtsabteilung und stellvertretender Chefredakteur der Tri­ büne. Zugrunde gelegt wurden die sich im Besitz der Autoren befindlichen Materialien, Unterlagen des Bundesarchivs und des FDGB in Liquidation und die zum Transformationsprozeß erschienene Literatur. Das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung und der Bundesvorstand der DAG unterstützten die Arbeit durch Bereitstellung ihrer Einschätzungen.

Show description

Read Online or Download Aufbau der Verbände und Arbeitsgerichte PDF

Best german_6 books

New PDF release: Existenzgründung: Rahmenbedingungen und Strategien

Existenzgründung, Unternehmensgründung, Entrepreneurship - die aus diesem Themenspektrum erwachsenden Fragen werden für Theorie und Praxis immer bedeutsamer. Namhafte Experten aus Wissenschaft und Praxis beleuchten in diesem Buch das Phänomen Existenzgründung aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Das Themenspektrum umfasst volks- und betriebswirtschaftliche, juristische und hochschuldidaktische Aspekte.

Get Mechanisches Verhalten der Werkstoffe PDF

Welches mechanische Verhalten zeigen Werkstoffe bei Beanspruchungen, denen sie bei ihrem Einsatz im Maschinenbau ausgesetzt sind? Um hierauf Antwort zu geben, führt das Buch Kontinuumsmechanik und Werkstoffwissenschaften zusammen und geht auf alle Werkstoffgruppen ein. Dabei werden die Mechanismen des Werkstoffverhaltens erklärt und es wird die Frage beantwortet warum und wie etwas im Werkstoff passiert.

Programmierte Untersuchung des Bewegungsapparates: by Herbert Frisch PDF

Der FRISCH ist ein Begriff! Das umfassende, didaktisch klar und verständlich aufgebaute Buch stellt ein Standardlehr- und Nachschlagewerk von bewährtem Nutzen für die Praxis dar.

Ultraschallfibel: Orthopadie Traumatologie Rheumatologie - download pdf or read online

Nach der Ultraschallfibel Innere Medizin liegt mit der Ul- traschallfibel Orthopadie, Traumatologie, Rheumatologie ein neues praxisnahes Kurzlehrbuch zur Einfuhrung in die extremely- schalldiagnostik vor. Anhand vieler Abbildungen und Skizzen zeigt es dem Leser die sonographische Untersuchung des Bewe- gungsapparats, additionally der Gelenke und Weichteile.

Additional info for Aufbau der Verbände und Arbeitsgerichte

Sample text

1990, S. I. Vgl. a. "FOGB - Wende zum Ende", Bund-Verlag Köln, 1990, S. 95. Die Situation der Gewerkschaften nach der Wende 57 die Überzeugung, daß ihre FDGB-Mitgliedschaft unter dem Dachverband die Entwicklung ihrer Selbständigkeit und den Angleichungsprozeß an die bundes deutschen Branchengewerkschaften keineswegs erleichterte, sondern erschwerte. Zunehmend mußten die DDR-Gewerkschaften auch einen Mitgliederschwund erdulden, was auch den Branchengewerkschaften im künftigen einheitlichen Deutschland nicht gleichgültig sein konnte.

B. bei der Ausarbeitung des Arbeitsgesetzbuches, der Durchführung von Konfliktkommissionswahlen und auf Rechtskonferenzen der Gewerkschaften. Andererseits wurde immer deutlicher erkennbar, daß im Grunde genommen ein erhebliches Mißtrauen gegenüber dem Recht und den Funktionären, die es dem Buchstaben entsprechend vertraten, vorhanden war. Wenn Rechtsnormen nicht so richtig in die politische Linie paßten, qualifizierte man die Versuche ihrer Durchsetzung oft als "formaljuristisch" und damit hemmend ab.

Es ist anzunehmen, daß Volkskammer und Regierung in Voraussicht auf die auf sie zukommenden Probleme sozialer Art sich nicht mehr als unbedingt nötig von den Gewerkschaften abhängig machen wollten. Das Recht auf Gesetzesinitiative und die Berechtigung zur Unterbreitung von Vorschlägen zu allen Fragen der Arbeits- und Lebensbedingungen sollte allerdings weiter zur Anwendung kommen. Die Regelungen zur Lösung von Arbeitsstreitigkeiten und kollektiven Arbeitskonflikten bildeten den Abschnitt IV des Gesetzes.

Download PDF sample

Aufbau der Verbände und Arbeitsgerichte by Walter Hantsche, Stefan Otte, Günter Hoffmann, Thomas Liebscher, Olaf Steffen (auth.)


by Kevin
4.3

Rated 4.93 of 5 – based on 12 votes